Treffen

29. Mai 2017

[’solid] Logo

Die Linksjugend [’solid] und die Hochschulgruppe [’solid].SDS treffen sich einmal wöchentlich gemeinsam im Linken Forum, Pfleghofstraße 8 in Tübingen im 2. Stock.

Wenn Du Lust hast uns unverbindlich bei einem unserer Treffen zu besuchen, weil Du gerne bei der linken Hochschulgruppe bzw. der Linksjugend mitmachen würdest, dann schreib uns bitte eine kurze Mail an tuebingen at solid-sds.de. Wir laden Dich dann zu unserem nächsten Treffen ein!

Wir freuen uns immer über neue Gesichter.

Alternativer Dies und S’chill out Party am Donnerstag, 20.10.2016

16. Oktober 2016

Gemeinsames Clubhausfest des Häuserföderations-Rats (Zusammenschluß der selbstverwalteten Studierenden-Wohnheime des Studierendenwerks Tübingen) mit der Fachschaften-Vollversammlung (FSRVV) und der linken Hochschulgruppe [’solid].SDS im Anschluss an den Alternativen Dies Universitatis (AlDi)

Großer Floor: Elektronische Musik mit DJ Gopal
kleiner Floor: Große Auswahl an günstigen Getränken an der Theke und eine Geisterbahnfahrt der Gefühle durch die Musik der 70er, 80er, 90er und 2000er Jahre mit Ursus & Fabian

Choucha in Limbo

18. Oktober 2015

„Choucha in Limbo“ zeigt den Alltag von Menschen, die seit über vier Jahren in einem Flüchtlingslager in der tunesischen Wüste leben. Die unmenschlichen Auswirkungen der europäischen Abschottungspolitik gegenüber Menschen, die vor Krieg und Elend fliehen, werden dabei unübersehbar.
Die Dokumentation berichtet vom selbstorganisierten Kampf der Geflüchteten für ein menschenwürdiges Leben.

Im Anschluss an den Film steht Frieder Kleinert, der den Film zusammen mit Sarah Weber im Jahr 2013 gedreht hat, für Fragen und Diskussion zur Verfügung.
Im Rahmen der Veranstaltung soll diskutiert werden, welche Möglichkeiten es gibt, um für ein ‚Freedom of Movement‘ zu kämpfen und wie hier in Deutschland konkrete Hilfe für Geflüchtete geleistet werden kann.

Flyer "Choucha in Limbo" (vorne)

Flyer "Choucha in Limbo" (Rückseite)

Wir zeigen die Dokumentation „Choucha in Limbo“ in Kooperation mit dem Gleichfilm AK des StuRa.
Der Abend wird finanziert vom Studierendenrat Tübingen.

Das ganze gibt es auch als Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/741052379351299/

Vermessung der Utopie. Buchvorstellung und Diskussion mit Elmar Altvater und Raul Zelik.

6. August 2015

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19 – 21 Uhr, Clubhaus (Wilhelmstraße 30, 72074 Tübingen)

Vermessung der Utopie

Ein Gespräch über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft

Der autoritäre Staatssozialismus sowjetischer Prägung ist gründlich gescheitert.
Wie aber sieht es mit der Überlebensfähigkeit des Kapitalismus aus? Der Klimawandel, die Massenarmut in weiten Teilen der Welt, Arbeitslosigkeit, Sozialabbau und Verelendung auch in Europa, neoimperiale Kriege und Konflikte um Rohstoffquellen und Einflusszonen – das vom »freien Markt« produzierte Elend und seine Begleiterscheinungen verlangen nach einer grundlegenden Alternative.
Doch ist eine Gesellschaft jenseits des Kapitalismus überhaupt noch vorstellbar?

Die Gesprächspartner liefern eine radikal-kritische Analyse der Gegenwart. Und sie versuchen, eine utopische Gesellschaft zu skizzieren, die auf einem neuen Energiemodell, einer solidarischen Ökonomie und direkter Demokratie basiert – und die auf Vernunft gegründet ist.

Die Autoren

  • Raul Zelik, geboren 1968, arbeitet im Grenzbereich von Literatur, Sozialwissenschaften und politischem Aktivismus. 2008-2013 Professor für Politik an der Nationaluniversität Kolumbiens. Sein jüngster Roman »Der Eindringling« erschien bei Suhrkamp (2012).
  • Elmar Altvater, geboren 1938, emeritierter Professor für politische Ökonomie an der FU Berlin. Seine Bücher über Globalisierung wurden Bestseller. Altvater ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac.

Kostenloser Eintritt, aber nur ohne Wix oder Couleur. Wir behalten uns vor Störer von der Veranstaltung auszuschließen.

Eine Veranstaltung der ['solid].SDS Hochschulgruppe auf dem Alternativen Dies Universitatis (AlDi) (Facebook-Link) im Rahmen der Ernst-und-Karola-Bloch-Woche (Facebook-Link). In Kooperation mit dem Bertz + Fischer Verlag.

weitere Informationen zum Buch gibt es auf der Seite des Bertz + Fischer Verlags:
www.bertz-fischer.de/vermessungderutopie.html

« neuere Beiträge · ältere Beiträge »