Alternativer Dies und S’chill out Party am Donnerstag, 20.10.2016

16. Oktober 2016
S'chill out: Lieber Trinken mit Linken, als Fechten mit Rechten!

S’chill out: Lieber Trinken mit Linken, als Fechten mit Rechten!

Gemeinsames Clubhausfest des Häuserföderations-Rats (Zusammenschluß der selbstverwalteten Studierenden-Wohnheime des Studierendenwerks Tübingen) mit der Fachschaften-Vollversammlung (FSRVV) und der linken Hochschulgruppe [’solid].SDS im Anschluss an den Alternativen Dies Universitatis (AlDi)

Großer Floor: Elektronische Musik mit DJ Gopal
kleiner Floor: Große Auswahl an günstigen Getränken an der Theke und eine Geisterbahnfahrt der Gefühle durch die Musik der 70er, 80er, 90er und 2000er Jahre mit Ursus & Fabian

Linke Liste / [’solid].SDS in den StuRa wählen!

25. Juni 2016

Die Linke Liste / [’solid].SDS am Dienstag, 28.6.2016 und Mittwoch 29.6.2016 in den StuRa wählen! …weiterlesen

Global Marihuana March Tübingen

14. April 2016

Samstag 7. Mai 2016, 13 Uhr Marktplatz Tübingen
Kundgebung mit anschließender Demo

(Abschluss-Kundgebung mit Musik auf der Platanenallee)

Cannabis-Banner

Wir stehen auf für eine Entkriminalisierung von vier Millionen Bürgern.
Wir fordern eine Entstigmatisierung.
Wir wollen keine Bevormundung.

Auswirkungen des Cannabis-Verbots:

  • Ein Schwarzmarkt, der weltweit Diktaturen, Terror und die organisierte Kriminalität finanziert
  • Überlastung von Polizei und Justiz
  • Kosten für Strafverfolgung, statt Einnahmen aus Cannabis-Steuer
  • Zerstörung unzähliger Existenzen durch die Strafverfolgung
  • Gefährdung von über vier Millionen Konsument*innen durch zum Teil lebensbedrohliche Streckmittel, statt gesicherter Qualität
  • Immer mehr Mediziner*innen, sowie 122 Strafrechts-Professor*innen, setzen sich für eine Legalisierung von Cannabis ein. Um dieses Anliegen zu unterstützen, findet weltweit jedes Jahr der „Global Marihuana March“ statt. Seit 2015 auch in Tübingen.

Einige deutsche Kommunen haben für Modellprojekte bereits beim Bundesinstitut für Arzneimittel eine Sondergenehmigung zur kontrollierten Abgabe von Cannabis beantragt.
Der Tübinger Gemeinderat konnte sich bisher noch nicht dazu durchringen. Allerdings gibt es eine interfraktionelle Initiative für ein Tübinger Modellprojekt: Die öffentliche Anhörung findet am 2. Juni statt.

Kommt und demonstriert für eine freiheitliche und vernünftige Drogenpolitik!
Schließt Euch der Tübinger Hanfbewegung an!

Veranstaltung auf Facebook: Global Marihuana March am Samstag, 7. Mai 2016 in Tübingen

Flyer als PDF zum Download

Demo-Flyer Vorderseite Demo-Flyer Rückseite

Choucha in Limbo

18. Oktober 2015

„Choucha in Limbo“ zeigt den Alltag von Menschen, die seit über vier Jahren in einem Flüchtlingslager in der tunesischen Wüste leben. Die unmenschlichen Auswirkungen der europäischen Abschottungspolitik gegenüber Menschen, die vor Krieg und Elend fliehen, werden dabei unübersehbar.
Die Dokumentation berichtet vom selbstorganisierten Kampf der Geflüchteten für ein menschenwürdiges Leben.

Im Anschluss an den Film steht Frieder Kleinert, der den Film zusammen mit Sarah Weber im Jahr 2013 gedreht hat, für Fragen und Diskussion zur Verfügung.
Im Rahmen der Veranstaltung soll diskutiert werden, welche Möglichkeiten es gibt, um für ein ‚Freedom of Movement‘ zu kämpfen und wie hier in Deutschland konkrete Hilfe für Geflüchtete geleistet werden kann.

Flyer "Choucha in Limbo" (vorne)

Flyer "Choucha in Limbo" (Rückseite)

Wir zeigen die Dokumentation „Choucha in Limbo“ in Kooperation mit dem Gleichfilm AK des StuRa.
Der Abend wird finanziert vom Studierendenrat Tübingen.

Das ganze gibt es auch als Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/741052379351299/

ältere Beiträge »