Freiheit und Sicherheit im Präventivstaat

Donnerstag 17. April 2008, 20 Uhr
Neue Aula, Hörsaal 1, Wilhelmstraße 7

Der Tübinger Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung lädt ein:

Referent: Freiheitsredner Matthias Kempka

Ständige Terrorwarnungen verbreiten Angst. Diese Angst wird von der Politik genutzt um unsere Gesellschaft zu verändern. Sicherheitspopulismus propagiert Gefahrenabwehr zu Lasten der individuellen Freiheit. Freiheit und Sicherheit bedingen einander und können nicht gegeneinander aufgerechnet werden. Mit Beispielen von aktuellen Entwicklungen zeigt er auf, wie sich Deutschland unter Zuhilfenahme der EU in einen präventiven Überwachungsstaat entwickelt.

Weitere Infos:
www.tuebingen.vorratsdatenspeicherung.de

Infos zur Verbindungskritik

burschi.jpg

Korporationsstudentische Verteidigungs-Argumente gegen Verbindungskritik und eine Antwort darauf (von Lucius Teidelbaum): gegenargumente1.pdf

Die Literaturliste zum Vortrag von Lucius Teidelbaum: literaturliste2.pdf

„Studentenverbindungen: Anachronismus an den Hochschulen?“ Vortrag von Jörg Kronauer auf antifa-freiburg.de

Manuskript zur Sendung im Deutschlandfunk: „Deutschland über alles! Burschenschaften heute“ von Matthias Baxmann auf dradio.de

Gebühren-Boykott 2008 in Tübingen

Beteilige Dich am neuen Studiengebühren-Boykott!

Weitere Infos dazu findest Du auf der Website des AK Freie Bildung unter www.tuewas.org [Edit 29.05.2015: Link entfernt, Seite ist inzwischen tot]

Wir machen Infostände für den Boykott und für andere Verhältnisse, am 30.1, 6.2 und 11.2. jeweils von 12 bis 14 Uhr in der Mensa Wilhelmstraße.

Wir haben auch einen Aufruf zum Boykott geschrieben:
Weiterlesen