Für ein ganz anderes Klima!

Klimacampen in Hamburg vom 15. bis 24. August 2008

Klimacamp 2008
Klimacamp 2008
Klimawandel, das heißt: steigender Meeresspiegel, stärkere Stürme und sich ausbreitende Wüsten – Punkt? Für uns gibt es mehr zu sagen: Reiche verursachen ihn, die Ärmsten trifft es zuerst, steigende Nahrungsmittelpreise verschärfen den Hunger, die EU schottet ihre Grenzen gegen Flüchtlinge noch mehr ab und Stromkonzerne bauen weiter Kohlekraftwerke, so lange sich damit Profit machen lässt. Gegen solche Zustände reicht es nicht, die Glühbirne zu wechseln: Wir wollen Ökostrom für alle, Kohlekraftwerke stoppen, über unsere Stromversorgung demokratisch entscheiden, globale Solidarität statt nationaler (oder europäischer) Abschottung – kurz gesagt: eine andere Gesellschaft. Für ein ganz anderes Klima – unter diesem Motto wollen wir vom 15. bis 24. August in Hamburg mit vielen anderen beim ersten Klimacamp in Deutschland campen und kämpfen.

[‘solid]e Klimakampagne