Veranstaltung zur Verbindungskritik

18. Oktober 2008

Vortrag und Diskussion:
Elite sein. Wie und für welche Gesellschaft sozialisiert eine studentische Korporation?

Dr. Stephan Peters referiert über Verbindungen, Männerbünde und Sexismus in Verbindungen. Er studierte Politikwissenschaften, Soziologie und Geschichte und promovierte 2003 in Marburg mit einer Arbeit über studentische Verbindungen, die er auch aus persönlicher Erfahrung kennt:

Er war sechs Jahre lang Mitglied einer studentischen Korporation. Zur Zeit ist Stephan Peters Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl und lebt in Strasbourg. Dr. Stephan Peters ist Autor des Buches „Elite sein“ sowie Herausgeber des Buches „Intellektuelle Tiefgarage: Auf den Spuren studentischer Korporationen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt“.

Dienstag, 21. Oktober 2008, 20 Uhr
Hörsaal 2, Neue Aula, Wilhelmstr. 7

veranstaltet vom AK Clubhausia und dem Rosa-Luxemburg-Forum Baden-Würrtemberg

Flugblatt: peters